Einfinden zur Wavetrophy

Heute war dann der Tag, wo wir uns zum Start der Wave in Plauen auf einem Platz mitten in der Innenstadt einfinden sollten. Spannend die anderen Teilnehmer zu sehen, die man vorher nur aus den mails kannte…spannend auch zu sehen, wie so viele Fahrzeuge ziemlich gleichzeitig geladen werden. Das ist wohl immer ein Test für die Sicherungen. Bevor dann die Startnummern vergeben wurden kam erstmal die Kontrolle, der in den Rules geforderten Dinge wie: Schlafsack und eine Flasche Wasser für jeden Teilnehmer, Ladekabel, Papiere, Flagge der zugehörigen Nation, Erstehilfekasten, Sicherheitswesten etc. Den Nachweis über den selbst zu erzeugenden Strom zu Hause für das, was wir in den nächsten Tagen verfahren hatten wir schon vorher beigebracht. Startnummer 41 aufkleben und los ging es zum offiziellen Briefing. Louis Palmer beschwor uns dann auf das ein, was für uns alle am Wichtigsten ist: Safety First, Disziplin, Pünktlich an den verabredeten Orten zu sein, zu netzwerken, freundlich zu sein , ein Team zu sein!

Also dann: Let´s move the world! Auf zur Wavetrophy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.